Achtung Baustelle!
Warum dieser Zettelkasten eine Baustelle ist

vom 1.1.2020

 

Warum dieser Zettelkasten noch eine Baustelle ist und es wohl auch für immer bleiben wird, ist schnell erklärt.

Zunächst einmal ist es einfach so:


 
Das
ganze Leben

ist  
eine  

Baustelle!

 

 

Und warum sollte es hier anders sein?

Hinzu kommt bei einem Projekt wie diesem, dass es eine Sache ist, sich so seine Gedanken über Dinge zu machen, ein ganz andere jedoch, diese Gedanken auch schriftlich zu fixieren. Letzteres braucht Zeit und Energie, die leider oft von anderen, wichtigeren Dingen aufgezehrt werden.

Und so wird dieser Zettelkasten wohl eine Dauer-Baustelle bleiben: Ein erst teilweise errichtetes Gedankenheim, in dem man sich trotzdem schon irgendwie wohnlich einrichten muss. smiley :-(

⇐ zurück zum Zettelkasten

 


site info

© 2007-2021 Klaus-M. Klingsporn | Erstellt mit webgen | Seite zuletzt geändert: 1.1.2020 | Impressum